Rückblick: Normaler Oktober

Der Oktober war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 10.8°C etwas zu mild (+0.4°C zur Vergleichsperiode 1960-90) und mit 51 mm (104%) gab es eine normale Niederschlagsmenge.

Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +1.3°C und +23.6°C. Auch die Sonnenstunden lagen mit über 111 Stunden im normalen Bereich.

Der Oktober war ein „normaler“ Monat mit einigen Regentagen, Sturm am 21.10. und erstem Luftfrost in einigen Stadtteilen am 24.10.

Es gab „keine“ Wettertage: An 0 Tagen gab es Dauerfrost. An 0 Tagen lag die Minimaltemperatur unter 0°C. Kalt, mit einer maximalen Temperatur unter 10°C war es an 0 Tagen. Sommertage mit Temperaturen über 25°C gab es an 0 Tagen und über 30°C wurden an 0 Tagen erreicht.Mehr Daten im

Monatsbericht vom Oktober.

Teils Frost

Erster Luftfrost in Mannheim. Nicht überall aber an den üblichen kalten Ecken wie Vogelstang oder auch in den nördlichen Stadtteilen.

Der Station in Vogelstang meldet -1.4°C, am Boden -2.7°C. Die Station am Flugplatz genau 0.0°C, unsere Station +1.3°C, am Boden 0.0°C.

In Heidelberg dank Wind +7°C.

Hier ein Sonnenaufgangsbild, schön ist die kalte Luft direkt am Boden zu erkennen, mit Reif und leichten Nebel.

Sonnenaufgang über Seckenheim. Vielen Dank an Laura für das Bild
Temperaturverlauf 23 auf 24.10.2021

Rückblick: Milder und trockener September

Der September war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 17.6°C viel zu warm (+2.26 °C zur Vergleichsperiode 1960-90) und mit nur 25 mm Regen viel zu trocken (46%).

Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +7.4°C und +28.3°C. Es gab viel sehr viel Sonnenschein mit über 200 Stunden (124%).

Viele Sommertage gab es in der ersten Hälfte, am 11. und 15. auch etwas Regen. Gegen Ende wieder etwas Niederschlag aber fast durchgehend viel Sonne. Am 22. und 30. lag die minimale Temperatur unter 8°C.

Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 11 Sommertage mit über 25°C, 0 heiße Tage mit über 30°C und keine Tropennächte. Mehr Daten im

Monatsbericht vom September.

Sonnenstunden im September

RÜCKblick: „Normaler“ August

Der August war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 18.8°C ganz genau auf dem Mittelwert zur Vergleichsperiode 1960-90 und war mit 67 mm Niederschlag etwas zu feucht (113 %).

Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +10.9°C und +31.6°C. Es war zu dunkel mit rund 170 Stunden (80%) Sonne.

Von den Wetterwerten war es ein normaler August vom letzten Jahrtausend (1960-1990). In der ersten Hälfte viele Gewitter die örtlich sehr viel Regen brachten, später dann mehrere heiße Tage. In der zweiten Hälfte gefühlt viel zu kalt, immer wieder Regen und wenig Sonnenschein.

Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 9 Sommertage mit über 25°C, 4 heiße Tage mit über 30°C. Keine Tropennächte.

Mehr Daten im Monatsbericht vom August.

Rückblick: Feuchter JULI

Der Juli war mit einer durchschnittlichen Temperatur von 20.2°C nur leicht zu warm (+0.7°C zur Vergleichsperioade 1960-90) und mit 93 mm Niederschlag zu feucht (121 %). Die Temperaturen lagen bei unserer Station zwischen +13.2°C und +29.1°C mit viel Sonnenschein von über 211 Stunden.

Nach viel Regen in der ersten Monatshälfte, besonders am 13.07. mit über 40 mm in kurzer Zeit, gab es danach mehr Sonne aber keine Hitzewelle, und auch nie über 30°C.

Die Wettertage in der Übersicht: An 0 Tagen lag die maximale Temperatur unter 10°C, 21 Sommertage mit über 25°C, Kein heißer Tag mit über 30°C und keine Tropennacht.

Mehr Daten im Monatsbericht vom Juli.

Wieder Schauer

Die nächste Runde mit kräftigen Regenschauern und wunderbaren Strukturen am Himmel. Hier der Blick von unserer Webcam aus und gleichzeitig das Radarbild von Kachelmannwetter (Pflotsh Storm). Die Mengen lagen in Seckenheim bei 0.2mm, in Feudenheim zum Beispiel bei ca. 10 mm.

Gewittter am 02. August

Kräftige Schauer, teils mit Gewitter gabs gegen 14:00 Uhr. Erst in Seckenheim, etwas später die nächste Zelle quer durch die Stadt mit über 30 bis 35 mm wie im Radarbild zu sehen ist. Die DWD Station Vogelstang meldete 30 mm.

6 h Niederschlag von Kachelmannwetter.de

Starkregen sorgt für Probleme

In Mannheim gab es heute verbreitet 40 bis 50 mm Regen. Einen Teil davon während der Nacht, gegen 13:00 Uhr dann innerhalb von 20 Minuten bis zu 25 mm. Über 100 Einsätze der Feuerwehr waren die Folge um Keller leerzupumpen aber auch in Unterführungen und sogar auf der A656 stand das Wasser extrem hoch.

Schon Morgen könnte es wieder an die 50 mm Regen geben – muss nicht, ist noch nicht sicher, ev. auch fast nichts.

Am Luisenpark


Beobachtungen rund um das Wetter in Mannheim und Umgebung